Auch für Seniorinnen und Senioren möchte die Musikschule Ascheberg ab Herbst ihr Angebot erweitern. Ina S. Hirschfeld, Diplomlehrkraft für Gesang, ist im Bereich Singen mit Senioren sowie im Umgang mit der Tischharfe weitergebildet. Frau Hirschfeld bietet für das gemeinsame Musikerlebnis ein vielseitiges Angebot um das Singen herum: Körper-, Atem- und Klangwahrnehmung sowie Musizieren mit Handinstrumenten und das Kennenlernen der Tischharfe an. Es ist nie zu spät, musikalisch aktiv zu werden! Musikalische Vorkenntnisse sind nicht von Nöten.

Ziele des Kurses sind:

1.     Ressourcen aktivieren:

Auch im hohen Alter ist das Gehirn noch lernfähig! Musik gemeinsam zu erleben und aktiv zu musizieren hält geistig fit.

 

2.     Sensorik fördern:

Sehen, hören, spüren, reagieren! Alle Sinne werden beim Musizieren und Singen angeregt und aktiviert. Die kognitive Leistungsfähigkeit wird gefördert.

 

3.     Körperliche und psychische Gesundheit erhalten:

Die positive emotionale Anregung durch Musik ist gut für die Seele. Musik fördert Präsenz und Lebendigkeit.

 

4.     Soziale Beziehungen fördern:

Viele ältere Menschen leben alleine. Gemeinsames Musizieren stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl. Die Lebensqualität wird durch neue Begegnungen gesteigert.

 

Weitere Informationen über Geragogik sowie Schnuppertermine entnehmen Sie unserer Homepage www.musikschule-ascheberg.de

 

Termin: Samstag, den 13.11.2021, 10:30 -11:30 Uhr

Ort: im evangelischen Pfarrsaal der Mirjam-Gemeinde Ascheberg (Hoveloh 1)

Kosten: Schnuppertermin einmalig 5 € pro Person

Sollte ein regelmäßiger Kurs zustande kommen, beträgt der monatliche Beitrag 22,13 €. Ab 6 Teilnehmern ist die Dauer einer Kurseinheit auf 60 Minuten festgelegt. Bei weniger Teilnehmern wird die Dauer der Einheit bei gleichem Entgelt gekürzt.

Die Anmeldung richten Sie am besten per Mail an info(at)musikschule-ascheberg.de mit folgenden Informationen: Vorname, Name, Alter der Teilnehmerin oder des Teilnehmers, Name des gesetzlichen Vertreters sowie Adresse und Telefonnummer.

Außerhalb der Ferien können Sie uns auch telefonisch unter 02593 / 95 10 51 erreichen.